Handschrift in VR Umgebungen

Mal schnell eine handschriftliche Notiz machen, wenn grad die VR Brille vor den Augen sitzt?

Bisher hatte ich damit so meine Probleme und habe versucht entweder auf der Tastatur die richtigen Tasten zu treffen oder Notizen entweder mit der Maus irgenwo hinzukrizeln. Speziell im Flugsimulationsumfeld, wo schnell mal eine Freigabe mitgeschrieben werden muss, ist dies jedoch nicht praktikabel.

Als Zwischenlösung kam im MSFS ein eingenes Scratchpad zum Einsatz inklusive on-screen Tastatur und Abkürzungstasten wie z.B. „RWY“ oder „QNH“. Jedoch musste man auch dort sehr flink mit der Maus sein um alles live mitzuschreiben.

Um allgemein etwas mehr Papier abzulösen und trotzdem handschriftliche Notizen bzw. Skizzen machen zu können und ohne dazu ein vollwertiges Tablet zu benötigen habe ich mir daher vor kurzem ein reMarkable e-Paper Tablet gekauft. Neben dem ziemlich guten Schreibgefühl und einer seeeehr langen Akkulaufzeit, kann das Tablet durch einige Drittanbieteranwendungen erweitert werden.
Dazu gehört u.a. ein VNC Server bzw. die Anwendung „rmView“.

Somit ist es möglich den Bildschirm des Tablets 1:1 auf den PC zu übertragen und anschließend mittels „OVRDrop“ in eine beliebige VR Umgebung einzubinden.

Letztendlich können so mit ein klein wenig Übung hanschriftliche Notizen erfasst werden, wärend die Brille auf dem Kopf bleibt!


Aber die Verzögerung …. ist klein genug, das diese nicht weiter ins Gewicht fällt.


Ich seh ja aber nicht wo sich der Stift befindet … Dieser sollte daher immer fein säuberlich an der gleichen Stelle abgelegt werden. Z. B. per Magnet am Tablet.